Ausstellung
- 28. November 2022 bis 23. Januar 2023 -
 

Heppenheim
Ein Reiseziel an der Bergstrasse im 19. und 20. Jahrhundert

Als eine der meistfrequentierten Verkehrsadern Deutschlands galt die Bergstraße als »deutsche Riviera« zwischen Odenwald und Rhein viele Jahrhunderte als beliebtes Ziel zahlreicher Reisender.
 
Durch die Auswirkungen der Industrialisierung und der steigenden bürgerlichen Lebensqualität erhielt die Reisekultur vor allem im 19. und 2o. Jahrhundert auch in der Kleinstadt Heppenheim einen enormen Aufschwung.
 
Sowohl das Hotel Halber Mond, als auch der ehemalige Thurn-und-Taxis’sche Posthof nahmen während dieser Zeit eine ganz besondere Rolle ein und verweisen auf eine wechselvolle Geschichte. Als Anlaufstellen vieler Reisenden prägten sie einst über viele Jahrhunderte auf ganz unterschiedlichste Weise das Heppenheimer Stadtbild.
 
Anhand beeindruckender Modelle, historischer Momentaufnahmen, spannender Objekte, und noch nie gezeigter historischer Filmaufnahmen wird die Zeit für beide Gebäude noch einmal zurückgedreht.
 
Die Ausstellung ist ein Kooperationsprojekt zwischen der Geschichtswerkstatt der Heppenheimer Altstadtfreunde und dem Museum Heppenheim.

Sonderaustellung 2020 - Ein Rückblick

Jahresüberblick Sonderausstellungen

Liebe Museumsinteressierte,

das Jahr 2020 brachte für uns alle große Herausforderungen mit sich. Viele geplante Projekte und Veranstaltungen mussten abgesagt werden. Aufgrund der neusten Verordnungen bliebt das Museum bis auf Weiteres geschlossen.

Dennoch blicken wir auf ein Jahr zurück, das zwar viele Hürden und Herausforderungen brachte, uns jedoch alle auch ein bisschen näher zusammenrücken ließ – trotz Abstandsregelungen.

Herzlichen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Verbundenheit.

In einem kleinen Überblick haben wir Ihnen die Sonderausstellungen des Jahres 2020 zusammengefasst.